Physio 7

im Einklang mit der Gesundheit

BECKENBODENTHERAPIE

Beckenbodentherapie bei Harninkontinenz, Beschwerden nach der Geburt, Blasensenkung oder Reizblase


Die therapeutischen Massnahmen folgen in der Regel einem Stufenplan: 

1.Stufe:
Information über Lage und Funktion Beckenboden, Blase, Darm und Prostata, Wahrnehmung des  Beckenbodens mit Biofeedback, Haltungskorrektur

2. Stufe:
Aufbau einer guten Beckenbodenaktivität, Kräftigung sowie Entspannung der Beckenbodenmuskeln, rumpfstabilisierenden Übungen in Kombination mit dem Beckenboden inkl. Selbstwahrnehmung.

3.Stufe:
Integration in den Alltag: ADL (inkl. Verhalten beim Husten, Niesen und Heben von Lasten) und Sport.


Dass die Frau die Beckenbodenaktivität erlernen und kontrollieren kann, arbeiten wir mit dem Biofeedback Gerät Conpreva (dieses Gerät wird auch im Kantonsspital Aarau benutzt). Die Aktivität der Beckenbodenmuskulatur wird per Bild dargestellt.

Zusätzlich kann auch mit Elektrotherapie der Beckenoden positiv beeinflusst werden.

 

KOSTEN:
Stellt Ihnen Ihr Arzt eine Verordnung für Physiotherapie aus, werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen.